• images/articles/slideshow/slide1.png
    … eine Grund- und Werkrealschule mit über 540 Schülerinnen und Schülern, die sich durch ihre Vielfalt auszeichnen - Vielfalt in der Herkunft der Schülerinnen und Schüler und Vielfalt in der Umsetzung der täglichen Aufgaben.
  • images/articles/slideshow/slide2.png
    … die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen ermunternd unterrichten, sie in ihrer eigenen Art bewahren und zu einem Miteinander in der Schulgemeinschaft führen.
  • images/articles/slideshow/slide3.png
    … die jungen Menschen in hohem Maße fördern, sie auf das Berufsleben und das Leben in unserer Gemeinschaft vorbereiten, denn unser Motto ist: Schule geht nur miteinander!

Besuch der Kläranlage durch die 3. Klassen(Philippsburger Stadtanzeiger 30/16)

Im Zusammenhang mit dem Thema Wasser besuchten die dritten Klassen unserer Schule die städtische Kläranlage in Philippsburg. Die Klasse 3b trat den Weg an einem der heißesten Tage des Jahres an, die Klassen 3a und 3c besuchten die Anlage einen Tag später und wurden dabei vom Regen überrascht.

Käfer & Co – Das Mitmach-Musical (Philippsburger Stadtanzeiger 28/16)

„Schule geht nur miteinander“. Dieser Leitsatz ist uns, der Hieronymus-Nopp-Schule Philippsburg mit allen Angehörigen, sehr wichtig. Dass man dieses Miteinander sogar auch bei einem gemeinsamen Musical erleben durfte, war doch für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung: „Käfer & Co“ hieß das Theaterstück, welches der Musiker und Komponist Frank Ströber gemeinsam mit all unseren Grundschülern am 23. Juni 2016 auf die Bühne bzw. in den Zuschauerraum der Festhalle Philippsburg zauberte. Damit das Musical auch zum Mitmachen einlud, wurden bereits im Vorfeld mit Hilfe der CD, welche jede Klassenlehrerin erhielt, die Liedtexte mit entsprechenden Bewegungen eingeübt.

Ausflug zum Naturkundemuseum in Karlsruhe (Philippsburger Stadtanzeiger 23/16)

Am 11. Mai machten sich die Klassen 3a sowie 3b der Hieronymus-Nopp-Schule in Bezug auf ihr derzeitiges Unterrichtsthema „Wiese“ auf den Weg nach Karlsruhe, um im Naturkundemuseum ihr bereits erlerntes Wissen noch mehr zu vertiefen. Zunächst ging es von der Schule aus zu Fuß zum Bahnhof, dort mit dem Zug nach Karlsruhe.